ReSharper 4.0 ist fertig

JetBrains hat ReSharper 4.0 fertiggestellt. Ich verwende ReSharper 4.0 seit dem ersten öffentlichen nightly build und kann nur sagen dass JetBrains damit ein Spitzenprodukt weiter verbessert hat. Das wichtigste Feature ist natürlich die Unterstützung aller C# 3.0 Sprachelemente (Lambdas, Extension Methods, LINQ, etc.). Darüber hinaus gibt es neue Features wie z.B.

  • Inline Method: Gegenstück zu Extract Method. Nun kann man beim Refactoring endlich den Rumpf einer Methode inline an den Verwendungsstellen einfügen.
  • Complete Statement: mit Ctrl + Shift + Enter wird die Zeile syntaktisch vervollständigt und der Cursor in die nächste Zeile bewegt. Sehr nützlich bei der Eingabe von if-Statements etc.
  • ASP.NET Performance Verbesserungen: ReSharpers Performance beim Umgang mit ASP.NET Projekten wurde verbessert. Auch der Speicherbedarf wurde reduziert.

Wer ReSharper noch nicht kennt sollte schleunigst hier den Download starten und R# 30 Tage testen. Aber Vorsicht! Suchtgefahr ;-)

Wer mit NHibernate arbeitet sollte zusätzlich mein NHibernate Plugin in Betracht ziehen. Derzeit ist das Projekt noch im Alphastadium aber bereits so stabil dass ich es produktiv im Einsatz habe.

Technorati-Tags: ,
Kick it on dotnet-kicks.de

Tags: ,

3 Responses to “ReSharper 4.0 ist fertig”

  1. Uwe Says:

    TODO: Warten bis Version 4.1 draußen ist. Dann ist’s halbwegs stabil und mit < 8 GB RAM auch benutzbar.

  2. Stefan Lieser Says:

    @Uwe: Sorry aber 8GB bringen da rein garnichts denn VS verwendet ohnehin nur 2GB, mit “Tricks” 3GB.

  3. JetBrains .NET Tools Blog » Blog Archive » Talking ReSharper 4.0 Says:

    [...] Stefan Lieser (German) [...]